Veranstaltungen


22.03. - 26.03.2019 - Reise nach Athen
„Das moderne und das alte Athen" zusammen mit dem RWV Coburg entdecken.
Achtung: Die Reise ist ausgebucht, keine weiteren Anmeldungen möglich
„Das moderne und das alte Athen – Die neue Oper von Athen“
Anmeldeschluss ist der 01.03.2019
 
Reise des Richard Wagner Verbandes Bayreuth und Coburg vom 22.03.-26.03.2019:
Das moderne und das Antike Athen - Die neue Oper von Athen
Reiseverlauf:


1. TAG, FREITAG, 22.03.: ANKUNFT IN ATHEN

Bustransfer ab Bayreuth und Coburg zum Flughafen München. Um 12.20 Uhr Linienflug mit Lufthansa Frankfurt nach Athen mit Ankunft um 15.45 Uhr. Erste orientierende Stadtrundfahrt durch Athen und Zimmerbezug im zentral gelegenen 4-Sterne-Hotel „Titania“. Danach gemeinsames Abendessen in einem typischen Restaurant.


2. TAG, SAMSTAG, 23.03.: DIE MODERNE UND DIE ANTIKE STADT ATHEN

Athen, das Zentrum der Kultur, der Geschichte, der Wissenschaft, die Stadt der attischen Sonne, die Stadt, in der das Herz Griechenlands schlägt. In Athen trifft man auf eine Verbindung beeindruckender Gegensätze. Weder die heutige Denk- und Lebensweise, noch der lebhafte Rhythmus einer typisch westlichen Großstadt können den Glanz und die Größe der Vergangenheit löschen. Aus welchen Blickwinkeln auch immer betrachtet, man ist von Athen hingerissen. Alle bewundern die Schönheit von Plaka, Akropolis und Herodes Attikus Theater. Besuch der Akropolis, des historischen Zentrums des Königpalastes, der Akademie, der Bibliothek, der Universität und des Nationalmuseums. Die Akropolis ist nicht nur das Wahrzeichen der Stadt Athen, sondern auch das wichtigste Nationaldenkmal von ganz Griechenland. 155 Meter über dem Meeresspiegel thront das bebaute Felsplateau über der Millionenstadt und ist von weither sichtbar. Sie wurde unter Perikles durch die Baumeister Iktinos, Mnesikles und Kallikrates unter der Leitung des genialen Bildhauers Phidias völlig neugestaltet. Ein Muss für jeden Touristen ist der Besuch des neuen Museums der Akropolis. Das neue Akropolis Museum soll die Geschichte des Parthenon auf lebendige Weise wiedergeben und dem Besucher ein Gefühl verleihen, inmitten der alten Geschichte Griechenlands zu stehen. Das neue Akropolis-Museum besitzt eine Ausstellungsfläche von 14.000 Quadratmetern und gilt bereits heute als das weltweit größte und bedeutendste archäologische Museum. Neben 4000 Ausstellungsstücken aus der griechischen Antike, werden 300 Statuen und Steinfriese gezeigt. Anschließend Einkaufsbummel und Kaffeepause in der Altstadt von Athen. Abends Fahrt zum Stavros Niarchos Foundation Cultural Center, wo sich seit März 2017 die neue
Nationaloper befindet. Das SNFCC stammt aus der Feder des Stararchitekten Renzo Piano und bietet neben Millionen von Büchern der Nationalbibliothek Platz für 1400 Besucher im riesigen Konzertsaal. – auf dem Programm steht Mozarts „Le Nozze di Figaro“.


3. TAG, SONNTAG, 24.03.: AUSFLUG ZUM KAP SOUNION

Vormittags Fahrt zu der südlichsten Spitze der Halbinsel Attikas Kap Sounion. Dieses Kap ist ein in die Ägäis hineinragendes Vorgebirge, das den alten Griechen, als Kultstätte der Verehrung des Meeresgottes Poseidon diente. Von der einst imposanten dorischen Tempelanlage stehen noch 18 Säulen am Kliff. Erbaut wurde der Tempel im 5. Jahrhundert v.Chr. Auf den erhaltenen Friesen aus Marmor sind Szenen vom Kampf der Giganten und Heldentaten dargestellt. Danach geht es zur Besichtigung des Poseidontempels und anschließend zum gemeinsamen Mittagessen in eine Taverne am Meer. Nach Rückkunft in Athen: Erneuter Besuch der Oper am Abend – auf dem Programm steht Donizettis „Lucia di Lammermoor“.
 

4. TAG, MONTAG, 25.03.: AUSFLUG IN DIE ARGOLIS

Vormittags Fahrt entlang der Westküste des Saronischen Golfes zum Kanal von Korinth (weltbekannte und künstliche Verbindung zwischen dem saronischen Golf und dem Golf von Korinth). Anschließend Fahrt nach Epidaurus. Die Stadt war in der Antike vor allem für das Theater und den Tempel des Gottes der Medizin (Aeskulap) Asklipios berühmt. Das Theater besitzt eine hervorragende Akustik und wurde ursprünglich für 14.000 Besucher geplant. Im Rahmen des Epidaurus-Festivals werden jeden Sommer Tragödien und Komödien auf die Bühne gebracht. Weiter geht es dann nach Nauplion (Nauplia) – die erste Hauptstadt des befreiten Griechenlands nach der türkischen Herrschaft. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören auch der Bayerische Löwe am Eingang der Stadt, das Archäologische Museum und das Volkskunde-Museum. Zu Mittag gastieren wir in einem Restaurant in Nauplia. Nachmittags: Fahrt entlang der Westküste des saronischen Golfs Richtung Athen. Abends: gemeinsames Abschiedsessen in einem guten Restaurant.
 

5. TAG: DIENSTAG, 26.03.: RÜCKFLUG VON ATHEN

Vormittags Transfer zum Flughafen und um 12.50 Uhr Rückflug nach München mit Ankunft um 14.25 Uhr
 

Leistungen:

  • Linienflug mit Lufthansa ab München nach Athen
  • Bustransfer ab Bayreuth und Coburg zum Flughafen München
  • 4 Übernachtungen/Buffetfrühstück im 4-Sterne-Hotel „Titania“
  • 2 Karten der ersten Kategorie für die neue Oper von Athen
  • Ausflüge und Besichtigungen laut Programm inkl. Eintrittsgeldern
  • 2 Abendessen (inkl. Getränke)
  • 2 Mittagessen (inkl. Getränke)
  • Merian Live Führer „Athen“
  • Gesetzliche Insolvenzversicherung
  • Durchgehende örtliche Reiseleitung

Termin: 22.03.-26.03.2019
Preis: € 1.450.-
EZ-Zuschlag: € 240.-

Anmeldeformular (PDF, Download)